HISTORIE

einer bewegten Vergangenheit.

.

1999 - Der Beginn der Zukunft

..

"Vor der Lücke", die Adresse der Hofanlage, drohte 1999 zum tatsächlichen Zustand zu werden. Teile des historischen "Frank'schen" Gutshofes in der Ortsmitte Heldras, einem kleinen Dorf im östlichsten Zipfel Hessens, sollten abgerissen werden.

.

Bei der Hofanlage handelte es sich bis dato um ein Grundstück, angefüllt mit Müll- und Schrottbergen. Die Scheune war schon zur Hälfte eingestürzt, an das kleine Backhaus erinnerten nur noch zwei Balken, am Wohnhaus waren in den letzten 50 Jahren keine baulichen Maßnahmen mehr vorgenommen worden. Die Bauaufsichts-behörde ordnete zur Vermeidung von Gefahren den teilweisen Abriss an.

...

Ein nahezu 400 Jahre altes Denkmal war von Abriss und Verfall bedroht. Die Anfänge:

 

1621 - Datierung des Haupthauses

..

Das Haupthaus des Gutshofes datiert aus dem Jahr 1621 (Jahreszahl auf dem Geschoßbalken der Nordseite). Der Gutshof beinhaltet kulturhistorisches Erbgut. Zu den Eignern des Gutshofes zählte in seiner langen Geschichte auch der Großvater des Hallenser Theologen August Hermann Francke. Daher stammt auch die Bezeichnung "Frank'sches Gut".

   Seite [1] [2] [3]