Zum Vergrößern, bitte klickenZum Vergrößern, bitte klickenZum Vergrößern, bitte klickenZum Vergrößern, bitte klickenZum Vergrößern, bitte klicken  
 

WANFRIED

Die alte Handelsstadt.

.

Eine reizvolle Landschaft mit Buchenwäldern, Wiesen, kleinen Tälern und Bergen umringt

das fachwerkbunte Wanfried, die östlichste Stadt Hessens.

Am Flusslauf der Werra, direkt am Werratal-Radweg gelegen, ist die Stadt heute das Tor nach Thüringen und mitten in Deutschland.

Der Plessefelsen, das Kloster Hülfensberg und die fachwerkreiche Altstadt lassen Besucher-herzen höher schlagen.

.

Wanfrieds sichtbare Historie ist imposant:
Einst war der Hafen, die Schlagd, Endpunkt der Werra-Weser-Schifffahrt und bedeutender Umschlagplatz für Waren von und nach Südosteuropa. Noch heute künden prächtige Kaufmannshäuser mit restauriertem Fachwerk von dieser Blütezeit. Die Stadt ist eine Perle an der Deutschen Fachwerkstraße.
.

Im Jahre 2008 feiert Wanfried seine dann 400 Jahre währenden Stadtrechte. Ein großes und aufwendiges Festprogramm wird vielen Gästen aus nah und fern unvergessliche Tage bescheren.  

.
Die jüngere Vergangenheit, insbesondere die deutsche Nachkriegsgeschichte - die Stadt lag unmittelbar am Eisernen Vorhang - wird  im Dokumentationszentrum und Heimatmuseum lebendig. Versierte Stadtführer begrüßen Sie gerne in Wanfried.

.

   Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6]